Eckküche Lady

Unsere Eckküche aus Metall – liebevoll (alte) „Lady“ genannt –  haben wir vor über 50 Jahren für die Firma Bauknecht als Werbegeschenk entwickelt. Über die Jahre sind uns Form und Design unseres Oldies so ans Herz gewachsen, dass sie von damals bis heute unverändert geblieben sind. Sehr zur Freude unserer Kunden, die sich ebenfalls regelmäßig in den Klassiker aus den Wirtschaftswunderjahren verlieben.

Als besonderer Clou ist auch diese Küche voll funktionsfähig. Mit dem Sicherheitsbrenner für Esbit Trockenbrennstoff lässt sich tatsächlich kochen, Alle Klappen und Ofentüren können geöffnet und geschlossen werden und aus dem Wasserbehälter kann Wasser gezapft oder das Spülbecken befüllt werden.

Art.-Nr. 13919 7
Eckküche „Lady“, Metall

 

Esbit Trockenbrennstoff

Mit unserer "Lady" kann richtig gekocht werden. Selbstverständlich mit einem Sicherheitsbrenner, damit nichts anbrennt – zumindest außerhalb der Pfanne!

Als Brennstoff dient der bewährte Trockenbrennstoff ESBIT, der in Form von Tabletten verwendet wird.
Bereits 1936 brachte der schwäbische Unternehmer Erich Schumm die Trockenbrennstofftabletten auf den Markt. Daher auch der Name ESBIT für „Erich Schumms Brennstoff in Tablettenform“.

Die Funktionen unserer Lady

Genau wie unsere anderen Nostalgie-Puppenherde bietet auch die „Lady“ volle Funktionalität für maximales Spiel- und Kochvergnügen – und geht in Sachen Ausstattung sogar noch über unsere gewöhnlichen Standards hinaus.

Echtes Kochvergnügen mit unserer Lady

Wie unsere Nostalgie-Herde im Maßstab 1:6 ist auch die Eckküche „Lady“ mit einem Esbit-Sicherheitsbrenner ausgestattet, mit dem sich – im wahrsten Sinne des Wortes – kleine Mahlzeiten zubereiten lassen. Und das ist gar nicht despektierlich gemeint, den Ambitionen sind keine Grenzen gesetzt: Große und kleine Köche haben auf unseren Miniatur-Herden schon alle möglichen Köstlichkeiten auf Mini-Format übersetzt: Von Rührei über Schweinebraten bis zu gegrillten Shrimps in Tempura ist hier wirklich alles möglich.

Und das Wasser läuft

Wie es sich für eine waschechte Wirtschaftswunder-Küche gehört, ist die „Lady“ mit einem Wassertank im Design eines klassischen Boilers ausgerüstet. Dieser funktioniert als richtiger Wassertank, aus dem sich über einen kleinen Wasserhahn‚ das Wasser zum Kochen zapfen lässt. Als besonderes Detail befindet sich unter dem Boiler ein Spülbecken, dass sich so ebenfalls mit Wasser füllen lässt. So müssen Hobbyköche für ein besonders authetisches Spielerlebnis nicht einmal auf den Abwasch verzichten!